Tags

, , ,

2012 07 Juli Teil 31.jpg

Immer wieder Sonntags also fast immer Sonntags gibt es Kuchen. In diesem Fall war es eine Birnen- Mandel- Tarte. Das Gute an dieser Tarte ist man braucht keine frischen Birnen- laut Rezept kann man auch Birnen aus der Dose nehmen. Mandel und Birne sind ein wirklich geniale Kombi, das Ergebnis ist köstlich.

IMG_7878.JPG

Ihr braucht erstmal ein süßen Mürbeteig. Diesen solltet ihr laut Rezept ein Tag vorher machen. Schon, klar dass ich es nicht gemacht haben. Wann lerne ich Rezepte vorher zu lesen *grübel*

125 g Butter Zimmertemperatur klein geschnitten * 90 g Puderzucker, gesiebt * 1 Ei * 250 g Weizenmehl, gesiebt * 30 g gemahlene Mandeln  

Erst mal müssen Butter, Puderzucker, Ei und die gemahlenen Mandeln mit einem Handrührgerät miteinander verrührt werden. Nach und nach das Mehl hinzufügen. Anschließend den Teig zu einer Scheibe formen und am besten über Nacht kalt stellen. Der Teig reicht euch für eine Backform von 30cm Durchmesser.

IMG_7858.JPG

Am nächsten Tag. Also bei mir noch am selben Tag den Teig 30 min vor der Weiterverarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen.

100 g Zucker * 50 g weiche Butter * 2 Eier * 100 g gemahlene Mandeln * 1 EL Rum * 1 TL Mandelextrakt * 1 Dose Birnenhälften  abtropfen, trocken tupfen und längs halbieren

IMG_7888.JPG

Eine Tarteform ausbuttern. Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 4mm dick ausrollen und dann in die Form drücken. Überstehende Ränder einfach mit dem Messer abscheiden. Den Teig für 30 in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 160 °C vorheizen.

Zucker und Butter cremig rühren, bis eine lockere helle Masse entstanden ist. Gemahlenen Mandeln hinzufügen, die Eier hinein schlagen, Rum und Mandelextrakt hinzufügen und alles gut mit einer vermischen. Die jetzt schon leckere Mandelmasse auf den Teig streichen und die Oberfläche glätten.

Nun geht es um die Birne. Man legt die Birne mit der Schnittfläche nach unten auf ein Schneidebrett und schneidet die Viertel im Abstand von 5 mm quer einscheiden. Doch Vorsicht nicht vollständig durchtrennen. Nun die Birne dekorativ auf der Mandelfüllung anordnen. Für 30-40 min wandert die Tarte nun in den Ofen. So bald die Tarte eine gold braune Färbung angenommen hat ist sie fertig.

IMG_7891.JPG

Ihr könnt sie gerne warm servieren. Man kann dazu auch Schlagsahne oder Creme fraiche reichen. Wir haben uns für eine Kalorienärmere Variante entschieden. Puderzucker. Die Tarte war sehr lecker und durch die Mandeln und den Rum dachte man es wäre Marzipan drin.