Tags

,

Während das große Murmeltier des Hauses noch schlummerte, waren wir schon fleißig. Wir gehören nicht unbedingt zu den Brötchen- Essern am Sonntag. Liegt vielleicht daran, dass uns Aufbackbrötchen nicht schmecken oder wir zu faul sind in die Bäckerei zu fahren. Daher wurde heute morgen hier abgewogen, gemischt und geknetet.

Zutaten für ca 12 Brötchen

500g Weizenmehl Typ 550

1 Pk. Backpulver

1/2Tl Salz

100 g Zucker

250g Magerquark

100 ml Milch

100ml neutrales Öl – ich hab Rapsöl genommen

Rosinen oder Schokodrops als Deko oder für den Teig

1 Eigelb und 4 EL Milch zum Bestreichen 

Die Zubereitung ist ganz leicht. Alles abwiegen und mit dem Handmixer durch-kneten. Ihr könnt nach Belieben auch Rosinen, Schokodrops oder Nüsse untermischen. Den Teig dann in 12 Portionen teilen und entweder zu runden Brötchen oder Tieren formen. Wir haben uns für Schnecken entschieden.

Die´Schnecken´mit etwas Abstand zueinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eigelb und die Milch in einer kleinen Tasse verquirlen und die Brötchen dünn damit bestreichen.

20 min auf der mittlerern Schiene bei 180 Umluft backen. Auf ein Kuchengitter geben und abkühlen lassen. Am besten schmecken sie  frisch und noch lauwarm mit  guter Butter und Marmelade. Mir schmecken sie am liebsten mit Lemon Curd.

Darf ich vorstellen die kleine Schnecken Familie der kleinen Perle.

Euch allen einen schönen Sonntag!!