Tags

, ,

Carpaccio ist eine italienische Vorspeise. Diese Carpaccio – Variante kann ich allerdings auch sehr gerne als Hauptgang allein essen. Leckeres weiches Ciabatta dazu, mehr brauche ich nicht. Das Schöne an diesem Rezept ist, man kann den Fond in dem die Putenbrust gart weiter für Suppen oder Sauce verwenden. Zu dem ist diese Vorspeise sehr figur-freundlich.

1 Suppengrün, 1 Zwiebel

1 kg Putenbrust

1 Lobeerblatt, 4 Gewürznelken

Salz,Pfeffer

1 EL schwarzen Pfeffer

2 Dosen Thunfisch im eigenen Saft

200g Salatmayo ich nehme immer die leichte 

150g Schmand

4 TL Kapern+ Kapersaft aus dem Glas

ein paar Kirschtomaten, Basilikum

Aus den ersten Zutaten hier in der Liste macht ihr einen Fond. Suppengrün putzen, grob schneiden. 3 L Wasser mit Lobeerblatt, Nelken 2 TL Salz, Zwiebel und Pfefferkörner aufkochen. Fleisch zufügen und bei mittlerer Hitze ca. 1 Stunde garen.

Den Thunfisch mit Mayo, Schmand und ein 5-6 EL Fleischbrühe, Kapern und 1 TL Kapernsaft mit den Stabmixer pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten fein würfeln.

Nach einer Stunde Putenbrust in dünne Scheiben schneiden.( wie gut dass ich eine Brotschneidemaschine hab) Fächerartig auf einem großen Teller anrichten und mit etwas Thunfischcreme beträufeln. Tomatenwürfel und Basilikum darüberstreuen. Rest Thunfischcreme dazureichen.  In diesem Sinne!

Buon Appetito!!